NATURDENKMAL 2021 Zerstoerung
wie aus NATUR eine betonmeile wird

gemeinnützig e.V. vereinsregister nr. 709, amtsgericht 85560 ebersberg,

ademokratie@gmx.net action demokratie e.V. meisenweg 9, 85591 vaterstetten
muenchen www.knowhowsusi.de portale
---20 april 2006
an beteiligte des rechnungshofes--zuständig ist allein der zweckerfüllungsanspruch aus stiftung : edith
haberland wagner
siehe dazu 2007

http://www.knowhowsusi.de/alte_messe.htm

baureferat zitat "Den Platz mit Pollern abzusperren ist leider auch nicht
möglich ,da die
Feuerwehr aus Sicherheitsgründen jederzeit die Zufahrtsmöglichkeit haben
muss. "
das ist schlichtweg eine LÜGE --der zufahrtsweg ist über
heimeranstrasse und dürrmeierweg mit 10 meter breite und zufahrt zu allen
gebäuden voll gegeben
sowohl zu sparkasse als auch zu KPMG als auch zum kinderkrippe als auch zu
allen gebäuden voll gegeben
es ist schlichtweg eine lüge -- denn von vorne auf den platz ist ein zugang
nicht nötig -
dieser feuerwehrzugang genügt über die heimeranstrasse direkt --über den
radlweg un d zusätzlich über den dürrmeierweg auf den zwei feuerwehrzüge
passen!!!--hier handelt es sich um eine internen absprache - und eine
parkplatzabsprache
baureferat-sparkasse-usw ---es ist aber nicht einzusehen warum die Sparkasse und KPMG erhalten soll:
aus öffentlichen geldern einen UMNSONST PARKPLATZ
zu ihrem anwesen aus
einen 2 millionen euro architekturwettbewerb-platz-
der steuerlich als lebensqualitätsverbesserung
der bevölkerung des westend deklariert wurde beim obersten rechnungshof
und auch aus öffentlichen : stiftunsggeldern erhalten wurde!!!
zweckerfüllung steuerliche muss gewahrt werden- ansonsten ist das
schlichtweg betrug
deklariert und abgeschrieben wurde
ansonsten ist die sache schlichtweg ein betrug am steuerzahler
wir werden nach Estg und stiftungsgesetzen klage gegen die stadt einreichen-

die solche deals macht-- wenn nicht wie überall steinboller an den ecken
gesetzt werden
bzw nicht die üblichen boller setzt-so wie schon allein auf einfachen
strassenecken wo steinboller gesetzt wurden---die feuerwehr kann direkt über die heimeransstrasse kommen -- und muss nicht
über die ecken einfahren--
wer sich den ORT ansieht - sieht das genau--
die erklärung von "feuerwehrzugang "
ist sachlich und örtlich unwahr---
da es zwei 10 meter zugänge gibt
die steinboller sind anzubringen
an den runden eingängen -also ganghofer ecke heimeran--
ansonsten ist der platz -also die steuerliche abschreibung von der stadt
zurückzuerstatten
und zwar bar---mit bestem gruss vorstand
gez im auftrag c.egerer

----- Original Message -----
From: "Peter Weismann" <peter.weismann@muenchen.de>
To: <carlaeg@gmx.net>
Sent: Thursday, April 20, 2006 8:28 AM
Subject: Archirektenplatz als Parkplatz-- Sehr geehrte Frau .....................,

das Baureferat kommt zurück auf Ihre Mail vom 01.04.2006.--Bei dem Platz Ecke Ganghofer-/Heimeranstraße handelt es sich um eine
städtische Privatfläche, die nicht gewidmet ist und eine Widmung aus
rechtlichen Gründen auch nicht möglich ist.Auf nicht gewidmeten Flächen kann/darf die Polizei weder abschleppen
noch Verwahrnungen aussprechen. Den Platz mit Pollern abzusperren ist leider auch nicht möglich ,da die Feuerwehr aus Sicherheitsgründen jederzeit die Zufahrtsmöglichkeit haben
muss. Es kämen somit nur herausnehmbare Poller in Frage. Es hat sich
aber im gesamten Stadtgebiet gezeigt, dass herausnehmbare Poller, auch
wenn sie mit einem Vorhangschloss zusätzlich gesichert waren, immer
wieder entfernt bzw. umgefahren wurden. Der ständige Unterhalt bzw. die
Ersatzvornahme von Pollern ist aufgrund des erheblichen Kostenaufwandes
nicht finanzierbar.

Deshalb hat der Stadtrat schon im Jahr 2002 beschlossen, dass Poller nur
mehr in ganz besonderen Ausnahmefällen aufgestellt werden. Der Platz
Ecke Ganghofer-/Heimeranstraße entspricht aber nicht diesen
Ausnahmekriterien.

Das Baureferat bedauert, aber gegen rücksichtslose Autofahrer gibt es
leider kein zielführendes Sperrmittel.

Mit freundlichen Grüßen Peter Weismann

-------------------------

Portale: www.knowhowsusi.de

gemeinnütziger verein kultur bildung jugendprojekte. action demokratie e.V,

ademokratie@gmx.net

baureferat: fax strassenunterhaltsbezirk 233 42 039

kvr leitung fax 233-246 71

an KVR fax 233 20 344 herr böck beschilderung in der stadt baureferat: fax strassenunterhaltsbezirk 233 42 039

wir bitten dringend um sofortige abhilfe

tatbestand : bedrohung, belästigung, gefahr
tatbestand: verkehrsordnungswidrigkeit

antrag: umgehend verkehrsboller aus stein an die strassezugänge :
heimeran-ecke-ganghofer zu setzen
betrifft: heimeranstrasse/ecke ganghofer platz vor der stadtsparkasse
der für 1 million euro erstelle platz für die bewohner wird als pkw sparkassen parkplatz und pkw schleife/ renn/umkehrplatz benutzt

fussgänger werden gejagt und können sich nicht am platz bewegen -wegen
ständigen pkw verkehrs auf dem bürgersteig-platz
wir bitten um überwachung
durch die zuständige polizeistelle 31 beethovenstr wochentags von 10m bis 13
uhr

und sofortige in die wege leitung
antrag: umgehend verkehrsboller aus stein an die strassezugänge :
heimeran-ecke-ganghofer zu setzen

an den ORH wird getrennt mitteilung erstattet- da es nicht geht das teure
plätze errichtet werden- der baumbestand vernichtet wurde-
und nun als zweckerfüllung ein parkplatz und eine autoumkehgschleife- die
bürger bedroht.

mit bestem gruss ....................

www.knowhowsusi.de

gemeinnütziger verein kultur bildung jugendprojekte. action demokratie e.V,

--------------------------

20 april 2006

an beteiligte des rechnungshofes

zuständig ist allein der zweckerfüllungsanspruch aus stiftung : edith haberland wagner
siehe dazu http://www.knowhowsusi.de/alte_messe.htm

baureferat zitat "Den Platz mit Pollern abzusperren ist leider auch nicht
möglich ,da die Feuerwehr aus Sicherheitsgründen jederzeit die Zufahrtsmöglichkeit haben
muss. "
das ist schlichtweg eine LÜGE --der zufahrtsweg ist über
heimeranstrasse und dürrmeierweg mit 10 meter breite und zufahrt zu allen
gebäuden voll gegeben
sowohl zu sparkasse als auch zu KPMG als auch zum kinderkrippe als auch zu
allen gebäuden voll gegeben
es ist schlichtweg eine lüge -- denn von vorne auf den platz ist ein zugang
nicht nötig -
dieser feuerwehrzugang genügt über die heimeranstrasse direkt --über den
radlweg un d zusätzlich über den dürrmeierweg auf den zwei feuerwehrzüge
passen!!! hier handelt es sich um eine interne absprache - und eine
parkplatzabsprache
baureferat -sparkasse-usw ---

es ist aber nicht einzusehen warum die Sparkasse und KPMG erhalten soll:
aus öffentlichen geldern einen UMNSONST PARKPLATZ.. zu ihrem anwesen aus
einem teuren 2 millionen architekturwettbewerb-platz-
der steuerlich als lebensqualitäts verbesserung der bevölkerung des westend deklariert wurde beim obersten rechnungshof und auch aus öffentlichen : stiftunsggeldern erhalten wurde!!!
zweckerfüllung steuerliche muss gewahrt werden- ansonsten ist das
schlichtweg betrug, deklariert und abgeschrieben wurde
ansonsten ist die sache schlichtweg ein betrug am steuerzahler
wir werden nach Estg AO und stiftungsgesetzen klage gegen die stadt einreichen- die solche deals macht-- wenn nicht wie überall steinboller an den ecken
gesetzt werden, bzw nicht die üblichen boller setzt-so wie schon allein auf einfachen
strassenecken wo steinboller gesetzt wurden-

die feuerwehr kann direkt über die heimeransstrasse kommen -- und muss nicht
über die ecken einfahren-- wer sich den ORT ansieht - sieht das genau--
die erklärung von "feuerwehrzugang "
ist sachlich und örtlich unwahr---
da es zwei 10 meter zugänge gibt
die steinboller sind anzubringen an den runden eingängen -also ganghofer ecke heimeran-- ansonsten ist der platz -also die steuerliche abschreibung von der stadt
zurückzuerstatten
und zwar bar
-

mit bestem gruss vorstand
gez im auftrag


 

kazmeierstrasse 23 - gemeinnützige ( steuerfrreie ) stiftung edith haberland wagner pschorr erben----------------------------
gemeinnützig e.V. vereinsregister nr. 709, amtsgericht 85560 ebersberg,
finanzamt : 83002 rosenheim postfach 10 02 55
steuernummer: 156-107-00575-action demokratie e.V.stadtsparkasse münchen BLZ
701 500 00, konr. 83188 383-ademokratie@gmx.net action demokratie e.V. www.axtion.de
http://www.knowhowsusi.de/alte_messe.htm, http://www.knowhowsusi.de/kazmaier23.htm, gemeinnütziger verein kultur bildung jugendprojekte. action demokratie e.V
betrifft : Stiftungen - Vermögensübertragungen geschickt gestalten
http://www.knowhowsusi.de/kazmaier23.htm


an finanzamt muenchen stiftungen
und an ORH bayern und stadtverwaltung

datum:31.mai 2006
sehr geehrter herr jüngling
vielen dank für ihr schreiben vom 15.5.06 zum parkplatz kreissparkasse aus gemiennütziger stiftungsgeldern
hier ein brennend aktuelles anliegen, welches seit 30 jahren verschleppt wurde.
bitte fordern sie sofort eine überprüfung der geplanten zweckum-verteilungen an.
bei stadt-und land- zwischennutzer waren wie üblich: ein verein der vom land und der stadt gefördert wurden: sprich man gab ihnen vermutlich kostengünstig das den bürgern zustehende grundstück kazmaierstr.23 -- wir wären dankbar sie würden diese akten umgehend
einsehen und eine prüfung veranlassen-- und ein stopp aler vorhaben ausprechen
im rahmen eines prüfungsverfahrens-- der damaligen vor 30 jahren deklarierten pläne und der pläne von 1977 und 1999 zum westend und dessen stiftungen für die bürger zur günanlagen-erweiterung.

vielen dank gez vorstand


tatbestandmerkmal nach abgabenordnung für stiftungen und deren zweckerfüllung
stiftungen –zweckerfüllung-- grundstück kazmairstr.23---2006: der grund muss geöffnet und den bürgern zugänglich gemacht werden---zweckauflage der schenkung ist : PARK

geschenk von pschorr an die bürger vor 100 jahren- verwalter stadt--

der bertug mit wertgutachten---verkehrswert etwa 30 millionen euro--buchwert : unrelevant

problem: baureferate und sozialreferate benötigen geld und wollen diese stiftung knacken sprich die zweckerfüllung umdeuten statt zur lebesnqualitäts-verbesserung -

wofür das egschenk vor 100 jahren verfügt wurde--

soll es den bürgern gestohlen werden--durch zweckumdeutung

das erfüllt eindeutig steuerbetrug

und dazu noch geld in die kassen der städtischen referate bringen : primär für ihr bauvorghaben auf dem grund ein heim zu errichten--


betrifft . geschenk eines vermögen an bürger der schwanthalerhöhe / exbrauer mitarbeiter im westend um 1900
zweckbindung für bedürftige zur lebensqualitätsverbesserung und naherholung
verwalter: stadt münchen
steuer für grundstücke ist hoch also macht man eine stiftung daraus: Vermögensübertragungen

finanzamt stiftung kazmaierstr23/edith haberland wagner--finanzamt stiftungen tel 12 52-71 28 oder 29 ---grundstück kazmairstr.23 grundstück kazmairstr.23---

geschenk von pschorr an die bürger vor 100 jahren- verwalter stadt--

der betrug mit wertgutachten--verkehrswert etwa 30 millionen euro--buchwert : unrelevant zweckerfüllungsauflage: zur naherholung für die bürger-des viertels zwichennutzer stadt-steuersparmodell = stiftung-

verwalter stadt- zweckerfüllungsauflage bleibt bestehen

mai 2006 straftatbestand: unbermerkt verkauf um ein haus zu bauen.

Zweckumverteilung ist ein straftatbestand

planauflage im jahr 2000: Zugewinnung von grünflächen im viertel

stadt verkauft an zwischenträger etwa kirche unter WERT-

Planumstellungen erfüllen abgabenordnung straftatbestand

Für alle bürger-geschenke aus dem jahr 1900

Wenn die stadt das geschenk/steuerlich= stiftung

Verkauft-- müsste sie letzten 100 jahre die steuern zurückzahlen an die bürger –

in bar –als wert verkehrswert von 2006 aus stillen reserven und teilwert

buchwert = unrelevant bei alten gründstücken da wert von vor 100 jahren steht

verkehrswert etwa 30 millionen euro --abgaben/prüfung eingabe an presse@orh.bayern.de oberster rechnungshof

finanzamt stiftungen tel 12 52-71 28 oder 29

steuerfahndung mail@steufa-muc.bayern.de stadt verkauft an zwischenträger etwa kirche unter WERT-grundstück kazmairstr.23, grundstück kazmairstr.23

laws 2006 are from 1933... get member

hilfe-recht auf-akteneinsicht